ENERGIEEFFIZIENZ STEIGERN – 
KOSTEN SENKEN!


In vielen Industriebetrieben schlummern ganz er­hebliche Energiereserven im Abgas – wir heben­ Sie! In Zeiten steigender Preise ist es elementar ­wichtig, Energiereserven zu mobilisieren. Schräder ­liefert die Technologie, die nicht nur Ihre Kosten­ reduziert, sondern auch zur Emissionsminderung­ beiträgt.
Ganz nebenbei tragen Sie damit aktiv zum­ Umweltschutz bei. 

 

 

 

Wärmetauscher ermöglichen die Wärmeübertragung von einem warmen auf ein kälteres Medium. In den Wärmetauschern von Schräder wird das heiße Abgas an einem Rohrbündel vorbeigeführt und erhitzt dabei das durch dieses Rohrbündel geleitete Wasser.

 

 

 

Unsere Produkte

 

 

 

 

Abgaswärmetauscher

für Standardanwendungen in der Industie

 

 

 

 

 

Schwadenwärmetauscher

für die Backindustie

 

 

 

 

 

Glattrohrwärmetauscher

für stark verschmutzte Abgase

 

 

 

Anwendungsbereiche

 

Backindustrie

 

Bedingt durch die hohen Backtemperaturen liegen  entsprechend hohe Abgastemperaturen vor. Allein durch die daraus auskoppelbare Wärme können angegliederte Büroräume, Warmwasserbereiter und sogar Wohnhäuser aus "Abfallenergie" kostengünstig beheizt werden. Die Bäckerei ist daher ein idealer Anwendungsbereich des AWT.

 

Das Backhandwerk bietet viele Möglichkeiten, Energie einzusparen. So lässt sich auch aus den Backschwaden Energie zurückgewinnen. Hierfür hat Schräder einen Schwadenwärmetauscher mit Glattrohren entwickelt, mit dem es möglich ist, die hohe Kondensationswärme des Wasserdampfes zurück zu gewinnen.

 

Das Schwadengebläse wurde speziell für Bäckereien entwickelt und dient einem besseren Abzug des Wasserdampfes beim Öffnen der Backkammertür. So wird das Austreten heißer Dämpfe beim Öffnen der Backkammer verhindert.

 

 

Industrie

 

Der AWT reduziert die Abgastemperaturen und stellt die aus dem Abkühlprozess gewonnene Energie zur weiteren Nutzung bereit. Diese kann dann für alle denkbaren Möglichkeiten genutzt werden – klassische Einsatzmöglichkeiten sind z.B. Raumheizung und Warmwasserbereitung. Grundsätzlich lässt sich der Abgaswärmetauscher in allen Anlagen, die mit hohen Abgastemperaturen arbeiten, einsetzen.

 

 

 

 

 

 

Das System eignet sich ebenfalls zur Wärmerückgewinnung bei Gas, Öl- u.Ä. Feuerstätten, Abluft und industriellen Abgasen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Biomasse

 

Für stark kontaminierte Abgase, die bei der Verbrennung von Biomassebrennstoffen 
entstehen, bietet Schräder Abgastechnologie den Glattrohrwärmetauscher an.

 

 

 

 

 

Referenzen

Unser Kunde, das schwedische Unternehmen Bulten, betreibt in Bergkamen eine der modernsten Schraubenfabriken Europas. Dort wird unter hohem Energieeinsatz an zwei Härteöfen die für den 

Produktionsprozess benötigte Prozesswärme erzeugt. An jedem dieser Öfen hat Schräder einen 

Abgaswärmetauscher installiert und in das jeweilig jeweils vorhandene Abgassystem integriert. Zudem wurden sämtliche Verbindungs- und Sammelleitungen der Hochtemperaturöfen abgedichtet und isoliert. Mit dieser Optimierung der Anlage maximiert Schräder die auskoppelbare Energiemenge.

 

 

 

 

Zubehör

BYPASS-BOX

Eine sehr kompakte Lösung für die Abgaswegeumschaltung ist die Bypass-Box in Nennweiten von DN 80 bis DN 600. Die 40 mm starke Dämmung des Gehäuses sorgt für niedrigen Energieverlust und ist somit bestens geeignet für nachgeschaltete Wärmerückgewinnung. Ebenso wie vor Elektrofiltern, in denen Kondensation möglichst vermieden werden soll. Falls doch mit Kondensat zu rechnen ist, kann dieses über den standardmäßigen Kondensatablauf abgeführt werden. Eine einfache Wartung und Überprüfung ist über eine Revisionsöffnung möglich, die über eine Dämmkappe als Berührungsschutz verfügt. Die Klappe selbst wird über hochwertige Siemens-Stellmotoren betätigt, und öffnet im Störfall den Bypass automatisch, um auch bei Stromausfall einen Abgasrückstau effektiv zu vermeiden. Durch die spezielle Wellendurchführung der Klappe sowie einer durchdachten Revisionsöffnung sind Anwendungen bis hin zu T600 H1 (5000 Pa) möglich. Die Bypass-Box eignet sich somit bestens auch für den Einsatz bei Verbrennungsmotorenanlagen (BHKW). Die Ausrichtung des Eingangs und der beiden Ausgänge sind frei wählbar. Somit sind auch schwierige Einbaulagen bei beengten Raumverhältnissen zu meistern.

 

 

 

 

 

MOTORISCHE ABGASKLAPPE (M-AK)

Durch langjährige Erfahrung in der Herstellung von Edelstahlabgasanlagen und den Erkenntnissen aus der Projektierung und Installation von Wärmerückgewinnung aus Abgasen entstand die motorische Abgasklappe. Das Anwendungsgebiet der Abgasklappe ist sehr breit und reicht von der einfachen Bypassstellung bis hin zum Verhindern der Auskühlung eines Kessels oder Backofens. Auch hier fertigt Schräder gewohnt hochwertig aus V4A Edelstahl (1.4404/1.4571). In Verbindung mit dem konischen Schornsteinsystem Future steht einer Anwendung im Überdruckbereich bis 5.000 Pa (H1) und Temperaturen bis zu 600°C (T600) nichts im Wege. Die Abgasklappe kann sowohl gedämmt als auch ungedämmt geliefert werden. Für den Einsatz im Außenbereich ist eine doppelwandige Lösung verfügbar. Hier ist der Stellmotor durch einen leicht zugänglichen Kasten vor Regenwasser geschützt. Wir bieten für nahezu jeden Anwendungsfall die geeignete Bypasslösung. Wir passen unsere Produkte individuell an die Bedürfnisse unserer Kunden an. Schräder Bypassprodukte verfügen über die je nach Anwendungsfall nötigen Zulassungen, Prüfzeugnisse und Konformitätserklärungen. Solide Technik – auf neustem technischem Niveau. Sonderlösungen gehören für uns zum Standard.

 

 

 

 

Wärmetauscher für die Industrie: Effizienz steigern, Emissionen & Kosten reduzieren

In zahlreichen Industriebetrieben verstecken sich enorme Energiereserven im Abgas – wir heben­ diese Reserven für Sie. In Zeiten steigender Preise ist es elementar ­wichtig, Energiereserven zu mobilisieren und auf Wärmetauscher für die Industrie zu setzen. Schräder liefert Ihnen als Experte die nötige Abgastechnologie, die nicht nur Ihre Kosten­ reduziert, sondern auch zur Emissionsminderung­ und zum aktiven Umweltschutz beiträgt.

Spezielle Wärmetauscher für die Industrie steigern die Energieeffizienz in Ihrem Betrieb und helfen Ihnen dabei, Kosten zu senken und einzusparen. Hochwertige Wärmetauscher unterstützen die Wärmeübertragung von einem warmen auf ein kälteres Medium. Mithilfe der Wärmetauscher von Schräder wird das heiße Abgas an einem Rohrbündel vorbeigeführt. So erhitzt das heiße Abgas gleichzeitig das Wasser, das durch das Rohrbündel geleitet wird.

Wärmetauscher für die Industrie: Energiereserven gezielt nutzen

Schräder Abgastechnologie bietet Ihnen verschiedene Wärmetauscher für die Industrie an, die mit dem besonders effektiven Gegenstromprinzip arbeiten:

AWT Abgaswärmetauscher für die Industrie

Dieser Wärmetauscher ist für Standardanwendungen in der Industrie ausgelegt. Der AWT Abgaswärmetauscher von Schräder verfügt über patentierte und lasergeschweißte Rippenrohre, die eine große Oberfläche bilden und somit eine besonders leistungsstarke Wärmeleitung bieten. Er reduziert zu hohe Abgastemperaturen und stellt die daraus gewonnene Energie zur weiteren Nutzung, z. B. für die Raumheizung und Warmwasserbereitung, zur Verfügung. Grundsätzlich lässt sich der Abgaswärmetauscher für die Industrie in allen Anlagen, in denen heißes Abgas entsteht, einsetzen. Das System eignet sich ebenfalls zur Wärmerückgewinnung bei Gas, Öl- und Feuerstätten, Abluft und industriellen Abgasen.

SWT Schwadenwärmetauscher für die Backindustrie

Die hohen Backtemperaturen in der Backindustrie führen zu entsprechend hohen Abgastemperaturen. Mit der im Überschuss vorhandenen Wärme können angrenzende Büroräume, Warmwasserbereiter und sogar Wohnhäuser kostengünstig beheizt werden. Hier bieten sich viele Möglichkeiten um Energie einzusparen: Die Energierückgewinnung aus den Backschwaden ist eine davon. Dafür hat Schräder einen Schwadenwärmetauscher (Schwadenkondensator)  mit Glattrohren entwickelt, durch den es möglich ist, die hohe Kondensationswärme des Wasserdampfes zurückzugewinnen.

GWT Glattrohrwärmetauscher für stark verschmutzte Abgase

Für stark verschmutzte Abgase, die z.B. bei der Verbrennung von Biomasse-Brennstoffen 
entstehen, bietet Schräder Abgastechnologie den Glattrohrwärmetauscher an.

Wärmetauscher für die Industrie, Feinstaubabscheider und mehr

Schräder, Ihr Experte für Abgastechnologie, bietet Ihnen nicht nur leistungsstarke Wärmetauscher für die Industrie, sondern auch umweltschonende Feinstaubfilter und Edelstahlschornsteine. Benötigen Sie noch eine Schornstein Wanddurchführung? Wir helfen Ihnen gerne weiter und stellen Ihnen passende Produkte aus unserem Angebot vor.

 

FÖDERMITTEL

...FÜR BERATUNG UND FÜR DIE UMSETZUNG VON MAßNAHMEN

ZUR WÄRMERÜCKGEWINNUNG

Mit dem KfW-Programm 295 „Energieeffizienz in der Wirtschaft“ werden u.a. Investitionen in Anlagen zur Abwärmenutzung gefördert. Grundsätzlich handelt es sich dabei um einen Kredit mit Tilgungszuschuss. Allerdings ist auch eine Förderung über das BAFA als Investitionszuschuss möglich.

Das Programm unterscheidet zwischen vier Modulen. Relevant für Maßnahmen zur Abwärmenutzung ist das Modul 4 (Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen). Förderfähig sind insbesondere

  • Maßnahmen zur Abwärmenutzung - zum Beispiel Einbindung der Abwärme zur Bereitstellung von Wärme inklusive aller hierfür erforderlichen Maßnahmen an der Anlagen- oder Gebäudetechnik, Einspeisung in Wärmenetze inklusive der Verbindungsleitungen, Maßnahmen zur Verstromung von Abwärme.
  • Maßnahmen zur Vermeidung von Energieverlusten im Produktionsprozess wie zum Beispiel Dämmung von Anlagen und Verteilleitungen, hydraulische Optimierung, Erneuerung von Druckluftleitungen.

Der Tilgungszuschuss zum KfW-Kredit bzw. der BAFA-Investitionszuschuss beträgt für Maßnahmen aus dem hier relevanten Modul 4:

  • Bis zu 30 Prozent der förderfähigen Kosten. Der Tilgungszuschuss beträgt maximal 700 Euro pro jährlich eingesparte Tonne Kohlenstoffdioxid für KMU
    (500 € für große Unternehmen).
  •  Kleine und mittlere Unternehmen erhalten zusätzlich einen Bonus in Höhe von 10 Prozentpunkten.

Detaillierte Informationen zu diesen und zu weiteren - auch regionalen - Förderprogrammen erhalten Sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!